Home
Montag, 24. April 2017
 
 
 
Home
Leser–Service
Anzeigen-Service
fifi - der Firmenfinder
Kontakt
Suche
Impressum
Lesezeichen setzen!
 
 
Private Kleinanzeigen
… aufgeben
… lesen
 
 
Das wochenblatt zwitschert jetzt mit!
 
 
Wasserzweckverband Schwabachgruppe Drucken E-Mail
Endhydrantenspülung
Der Zweckverband gibt bekannt, dass in der Zeit von Donnerstag, 20., bis Donnerstag, 27. April, in den Gemeindeteilen Herpersdorf, Illhof, Benzendorf und Eckenhaid die Endhydranten gespült werden. Während der Spülung kann es kurzfristig zu Trübungen und Druckverlust im Rohrnetz kommen. Aus hygienischer Sicht sind eventuelle Trübungen völlig unbedenklich. Der Zweckverband empfiehlt jedoch, am Tag der Spülung Waschmaschinen und Geschirrspülmaschinen nicht zu benutzen. Die Spülung der Hydranten beginnt in der Regel morgens um 8 Uhr und endet spätestens um 16 Uhr. Nachstehend der Terminplan:
20. April    Herpersdorf
21. April    Illhof und Benzendorf
24. April    Eckenhaid, östlich Heidestraße und südlich Waldstraße
25. April    Eckenhaid, östlich Heidestraße und nördlich Waldstraße
26. April    Eckenhaid, westlich Heidestraße und südlich Eisenstraße
27. April    Eckenhaid, westlich Heidestraße und nördlich Eise
 
Gemeinde Kalchreuth Drucken E-Mail

WasserEingeschränkte Trinkwasserversorgung
Aufgrund der Sanierung der Druckerhöhungsanlage der Wasserversorgung Kalchreuth wird es in den Ortsteilen Kalchreuth und Käswasser am Dienstag, 25. April, von 22 Uhr bis Mittwoch, 26. April, 5 Uhr zu kurzzeitigen Versorgungsausfällen und Druckschwankungen in der Trinkwasserversorgung kommen.

 

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 18. April 2017 )
 
Ohne Beanstandung Drucken E-Mail
PolizeiUnter der Federführung der Polizeiinspektion Erlangen-Land wurde mit Spezialisten von verschiedenen Dienststellen am Samstag vor Ostern von 11 Uhr bis 15 Uhr die Motorradsonderkontrolle auf der B 2 durchgeführt.  Die Biker nahmen die kurze Zwangspause überwiegend gelassen und begrüßten die Kontrolle im Dienste der Verkehrssicherheit.

Im Fokus der Kontrollen stand die Technik: Auch ein Spezialist von der Kontrollgruppe Motorrad des Polizeipräsidiums Oberbayern-Süd (links) unterstützte die fränkischen Kollegen.
Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 18. April 2017 )
mehr …
 
Chorakademie „auf der Zielgeraden“ Drucken E-Mail

ModellBaubeginn für Frühjahr 2018 erhofft
Zur ersten Sitzung des im Dezember neu gewählten Vorstandes des Fördervereins „Chorakademie im Benediktinerkloster Weißenohe e.V.“ im Rathaus in Weißenohe begrüßte Vorsitzender Eduard Nöth den Präsidenten des Fränkischen Sängerbundes Peter Jacobi, Bürgermeister Rudolf Braun, den Bundesschatzmeister und Geschäftsführer der Chorakademie Herbert Meier, den künstlerischen Leiter des Chorzentrums Gerald Fink, den Vertreter der Chorjugend Robert Heiniger, die neu ins Amt gewählte zweite Vorsitzende gewählte Bundestagsabgeordnete Silke Launert (CSU) sowie das Ehrenmitglied Richard Oswald.

25 Architektur- und Planungsbüros sind mit dem derzeit laufenden Städte- und hochbaulichen Architekten- und Realisierungswettbewerb für das Klosterumfeld in Weißenohe beschäftigt. Der Abgabetermin steht kurz bevor.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 18. April 2017 )
mehr …
 
Mit dem Dampfsonderzug von Nürnberg über Lauf nach Loket Drucken E-Mail

DampfzugLaufs 1. Bürgermeister Benedikt Bisping, der die Schirmherrschaft für die Fahrt übernommen hat, hatte die Idee dieser „außergewöhnlichen Bahnerlebnisreise nach Böhmen“. Im Jubiliäumsjahr „650 Jahre Goldene Straßen“ gilt es, die Kaiser Karl IV.-Burgenstädte Nürnberg, Lauf und das Nürnberger Land mit Loket im Kreis Karlsbad zu verbinden und somit die Freundschaft von Franken und Böhmen auszubauen.

Hier kommen nicht nur Eisenbahn- oder Nostalgiefans ins Schwärmen – eine Fahrt mit einem historischen Zug.

Letzte Aktualisierung ( Dienstag, 18. April 2017 )
mehr …
 
Leserbrief Drucken E-Mail
Asphaltanlage
Man merkt, dass das Frühjahr gekommen ist und der Straßenbau wieder floriert.
Die ganze Woche hat es ab etwa 7 Uhr nach Asphalt gerochen, aber am Donnerstagfrüh um 7 Uhr, als ich mein Schlafzimmer lüften wollte, bin ich gleich zurück geprallt und habe mein Fenster rasch wieder geschlossen, weil es so nach Teer gestunken hat. Aber laut behördlicher Aussagen ist ja alles in Ordnung, alle Grenzwerte und Auflagen werden eingehalten – ist ja auch kein Wunder, wenn Kontrollen, sofern sie überhaupt stattfinden, vorher angekündigt werden.
In diesem Zusammenhang kann ich potenziellen Neubürgern nur dringend raten, nicht nach Eckenhaid-Süd zu ziehen.
    Jürgen Schmitz
 
Feuerwehr ERH Drucken E-Mail
Feuerwehr ERH „Lasst nichts anbrennen!“
In Möhrendorf fand die Frühjahrsdienstversammlung der Kommandanten und deren Stellvertreter statt, der auch Landrat Alexander Tritthart, zahlreiche Vertreter des Landratsamtes, der Kommunen und Polizei sowie Ehrendienstgrade und ehemalige Führungskräfte beiwohnten.

Für seine freundschaftliche Verbundenheit mit den Feuerwehren und die langjährige Zusammenarbeit zeichneten Landrat Alexander Tritthart und Kreisbrandrat Matthias Rocca 1. Polizeihauptkommissar Jürgen Schmeißer mit einer Ehrenurkunde und der Anstecknadel des Landkreises aus.

mehr …
 
„Best Trick Contest“ im neuen Skatepark Drucken E-Mail
Galerie Nach fast eineinhalbjähriger Planungs- und Bauzeit wurde der völlig neugestaltete Eckentaler Skatepark in Forth eröffnet. Zum Skate- und Grill-Event war der Platz mit über 100 Besuchern bevölkert. Zur Feier des Tages wurde vom Jugendbüro für alle Kategorien ein offener „Best Trick Contest“ mit Preisverleihung organisiert.
Letzte Aktualisierung ( Mittwoch, 12. April 2017 )
mehr …
 
Bankenfusion „abgeblasen“ Drucken E-Mail
Keine "VR-Bank Franken Mitte" mehr angestrebt

Die beiden Genossenschaftsbanken Vereinigte Raiffeisenbanken Gräfenberg-Forchheim-Eschenau-Heroldsberg eG und VR-Bank Erlangen-Höchstadt-Herzogenaurach eG verzichten auf den geplanten Zusammenschluss: Die seit Ende letzten Jahres laufenden Fusionsgespräche wurden beendet, wie die Vereinigten Raiffeisenbanken in einer Presseerklärung mitteilen.
mehr …
 
Polizei warnt vor Bettlern Drucken E-Mail

Aggressive Gruppen in der Region unterwegs

Am Dienstag Nachmittag ging eine Vielzahl von Anrufen bei der Polizeiinspektion Erlangen-Land ein, dass eine mehrköpfige rumänische Personengruppe in Eschenau unterwegs sei. Die Bürger fühlten sich durch das aufdringliche Verhalten verunsichert. Die Bettler gingen in drei Paaren aufgeteilt durch Eschenau und klingelten an Haustüren, sprachen Leute an und bettelten aggressiv um Geld. Selbst bei einer Trauergemeinde im Friedhof machten sie nicht Halt.

mehr …
 
Platz für Busse in der Eckentaler Goethestraße Drucken E-Mail
Flugbild Immer wieder kommt es in der Goethestraße in Forth zu für alle Seiten ärgerlichen Behinderungen des öffentlichen Personennahverkehrs. Denn die weniger wendigen Gelenkbusse, die jedoch mehr Menschen von A nach B bringen, können dort parkende Fahrzeuge nicht passieren, es kam sogar zu nächtlichen Störungen.

Die Regionalbuslinie 213 nach Eckenhaid über die Kreisstraße ERH 9 führt in Forth durch die Goethestraße. Flugbild: NOVUM Verlag & Werbung

mehr …
 
Verkehrsumleitung in Brand Drucken E-Mail
Baumaßnahmen zum Hochwasserschutz
Im Zuge der Baumaßnahme zum Hochwasserschutz in der Edelweißstraße im Eckentaler Ortsteil Brand kommt es im Zeitraum bis Freitag, 5. Mai, zu Beeinträchtigungen im Straßenverkehr.
Bis Montag, 10. April, wird die Edelweißstraße auf Höhe der Hausnummer 6 halbseitig gesperrt und ist einseitig befahrbar. Danach kommt es bis zum 5. Mai an gleicher Stelle zu einer vollständigen Sperrung.
mehr …
 
Verdichtungsraum und ländlicher Raum Drucken E-Mail
Karte Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms
Am Dienstag vergangener Woche hat der bayerische Ministerrat die beiden Teilfortschreibungen des Landesentwicklungsprogrammes (LEP) beschlossen. Die Änderungen betreffen unter anderem die Anpassung des Zentrale-Orte-Systems, die Erweiterung des „Raumes mit besonderem Handlungsbedarf“, die Lockerung des „Anbindegebotes“ für Gewerbe- und Industriegebiete sowie Mindestabstände für neue Stromtrassen.

Ausschnitt: (c) Bayerische Vermessungsverwaltung
mehr …
 
Neuer Beauftragter für den Klimaschutz in ERH Drucken E-Mail
Simon Rebitzer Simon Rebitzer (31) folgt als neuer Klimaschutzbeauftragter auf Ulrike Saul, die in Elternzeit geht. Der gebürtige Waldsassener hat in Bayreuth das Umweltingenieurwesen mit Schwerpunkt Energietechnik studiert.

Der neue Klimaschutzmanager Simon Rebitzer versucht sich klimaneutral zu verhalten. So ernährt er sich weitestgehend vegan; ist bemüht, kein Essen wegzuwerfen und zu seiner Arbeitsstelle in Erlangen fährt er mit Fahrrad und Bahn.
mehr …
 
 
 
Das aktuelle Heft zum online-Blättern
 
 
Der Gloss'n Hans macht sich Gedanken
 
 

fifi findet
fifi - der pfiffige
Firmenfinder

 
 
Leserfotos

Leserfoto